SSKC – S.C. Bergstraße 2

SSKC 94 - 70 S.C. Bergstraße 2
24 Feb 2018 - 19:30Gutenberg-Halle

1. Herren // SSKC – S.C. Bergstraße 2:

Das war am Ende mal wieder mal ein souveräner Sieg für die Landesliga-Herren des SSKC Poseidon Aschaffenburg. Nach drei Verlängerungen in den letzten Partien schickten die Aschaffenburger die Gäste mit 24 Punkten Unterschied an die Bergstraße zurück. So deutlich, wie es das Endergebnis  ausdrückte, verlief das Spiel aber nicht. Bis Anfang des 4. Viertels waren die Gäste noch auf Tuchfühlung (67:60) Aber erst im letzten Viertel wurde der nur mit 6 Spielern angetretene Tabellenletzte dann doch von den Hausherren überrannt.

Im ersten Viertel drückte vor allem Marion Nelson dem Spiel seinen Stempel auf. Der Aschaffenburger Spielmacher war überall zu finden und von den Gegnern oft nur durch Fokus zu stoppen. Daraus entstand dann eine zunächst kläre Führung (27:17) nach dem 1. Viertel. Auch im 2. Viertel, in denen sich die Bankspieler wie Joshua Thoben, Elias Koppold und Daniel Davis gut in Szene setzen konnten, verlief alles nach Plan, so dass folgerichtig zur Pause eine beruhigende 51:36 Führung heraussprang.

Doch wie so oft in dieser Saison, vergeigten der SSKC das 3. Viertel auch diesmal wieder. Der SC Bergstraße kam so bis zur 27. Minute auf 61:55 heran und konnte dieses Viertel mit 24-16 klar für sich entscheiden. Tomislav Gosak hielt mit seinen Punkten den SSKC in dieser Phase im Spiel. Doch im letzten Viertel eröffnete Marius Göbel bereits nach 8 Sekunden den Punktereigen mit einem tollen Korbleger, dem bis zum Ende noch weitere 25 Punkte folgen sollten. Die foulbelasteten und ausgelaugten Gäste konnte jetzt nicht mehr dagegenhalten, so dass Nachwuchsspieler Jonathan Streun am Ende mit seinem ersten Korb zum 94:70 den Endpunkt setzen konnte. Dazu trugen auch Felix Roth, Julian Schachner und Lukas Speckle mit ihren Punkten bei, die zudem auch in der Defense ackerten und rackerten, um den Gästen keine 2. Chance auf einen Korberfolg zu geben.

Damir rundeten die SSKC Basketballer mit dem 12. Sieg im 17. Spiel am vorletzten Spieltag in eigener Halle eine beeindruckende Saison ab. Daran erinnerte auch Trainer Klaus Erzgräber, der den etatmäßigen Coach Norbert Roth krankheitsbedingt erneut vertrat: „Als Aufsteiger war unser erstes Ziel, nicht abzusteigen. Dass wir nun sogar ganz oben mitgemischt haben, ist für alle Beteiligten ein großer Erfolg. Und dass auch die Jugend- und Ergänzungsspieler heute eine großartige Leistung gezeigt haben, freut mich ganz besonders.“

Am letzten Spieltag kommt es noch mal zu einem echten Spitzenspiel, wenn der Tabellendritte Aschaffenburg beim Tabellenzweiten in Neu-Isenburg antreten wird.

SSKC Poseidon Aschaffenburg – SC Bergstraße II 94:70 (27:17, 24:19, 16:24, 27:10)

Gegen Bergstraße spielten und punkteten:

Marius Göbel (21), Tomislav Gosak (17), Mario Nelson (17), Felix Roth (15), Elias Koppold (9), Lukas Speckle (7), Joshua Thoben (4), Julian Schachner (2), Jonathan Streun (2) und Daniel Davis.